Das Bauchmuskeltraining wird gerne als eigene Philosophie dargestellt, dabei handelt es sich um ein normales Muskeltraining. Ich habe für dich meine Top 3 Tipps für das Training deiner Bauchmuskulatur zusammengefasst.

Mein Trainingstipp Nummer 3 – das richtige Trainings-Volumen. Das richtige Trainingsvolumen ist bei dem Training der Bauchmuskulatur sehr wichtig. Die Bauchmuskulatur wird bei vielen Übungen als Stützmuskulatur benutzt und demnach mitbelastet. Dieses Training reicht allerdings für einen wirklich effektiven Aufbau der Bauchmuskulatur nicht aus. Die Bauchmuskulatur muss, wie andere Muskelpartien, spezifisch trainiert werden – am effektivsten ist ein isoliertes Training. Das Volumen des isolierten Bauchmuskeltrainings sollte auf den eigenen Körper abgestimmt werden. Ich empfehle dir mindestens 2 – 3 Einheiten isoliertes Bauchmuskeltraining auszuführen. Ob das Volumen noch höher ausfallen kann hängt von deiner Regeneration ab.

Mein Trainingstipp Nummer 2 – verschiedene Winkel zum Einsatz bringen. Das Bauchmuskeltraining darf nicht nur aus Crunches bestehen. Ich empfehle dir deine Bauchmuskeldecke unterschiedlich stark und aus verschiedenen Winkeln zu belasten. Verwende neben Crunches Übungen wie beispielsweise Criss-Cross, Hängendes Beinheben, Knieheben und schräge Varianten dieser Übungen. Ob der seitliche, der untere oder obere Bereich der Bauchmuskeldecke – alle Bereiche sollten möglichst gut und gleichmäßig gestärkt werden.

Mein Trainingstipp Nummer 1 – intensives Bauchmuskeltraining. Der größte Fehler vieler Sportler ist gleichzeitig der beste Tipp. Viele Sportler führen das Bauchmuskeltraining am Ende ihrer gesamten Trainingseinheit aus und trainieren dabei ihre Bauchmuskeldecke mit zu wenig Intensität. Es ist wichtig deine Bauchmuskulatur ebenso intensiv zu trainieren wie alle anderen Muskelpartien. Bauchmuskeltraining kann recht schmerzhaft sein, doch ohne intensives Training – kein Muskelreiz. No Pain – No Gain!

Für den Aufbau der Bauchmuskulatur muss ein intensives Training zum Einsatz kommen. Ich empfehle mindestens 2 – 3 Trainingseinheiten in der Woche, dabei sollte das Volumen individuell angepasst werden. Achte auf das Training der Bauchmuskulatur aus unterschiedlichen Winkeln und auf ein ausreichend intensives Training, um den Muskel zum Wachstum zu reizen.

>> Ich erstelle Dir Deinen besten Trainingsplan