Wie sollte sich ein Sportler unterwegs ernähren? Diese Frage wird mir immer wieder gestellt. Über 90% aller Sportler besitzen keinen strengen Ernährungsplan und müssen sich daher unterwegs ihre Mahlzeiten suchen. Ich möchte dir heute meine Top 3 Regeln für eine sportlerbewusste Außer-Haus-Verpflegung erläutern.

#Regel Nummer 3: Iss bewusst frische Lebensmittel! Der beste Weg sich unterwegs sportlergerecht zu ernähren ist durch frische Lebensmittel, die zu Hause vorbereitet und mitgenommen werden. Beispielsweise sind selbstgemachte Protein-Pancakes, Joghurtvariationen, gesund Brote und Sandwiches oder auch selbstgemachte Nudelpfannen einfach vorzubereiten und zu transportieren. Solltest du unterwegs ein Restaurant suchen, empfehle ich dir möglichst „frisch“ zu essen. Frische bedeutet für mich in diesem Zusammenhang Mahlzeiten zu suchen, bei welchen die Lebensmittel möglichst unverarbeitet direkt in der Küche zubereitet werden. Ein schöner großer Salat mit frisch gebratener Hähnchenbrust und Pilzen wäre beispielsweise eine sehr gute Wahl. Wer auf dieses „Frischeprinzip“ achtet, der sortiert bereits viele ungeeignete Anlaufstellen aus.

#Regel Nummer 2: Achte auf einen hohen Gemüse- und/oder Salatanteil! Durch diese Regel siebst du weitere Läden aus und konzentrierst dich automatisch auf gesunde Angebote. Typische sehr fettige oder kohlenhydratreiche Mahlzeiten fallen durch das Raster und werden ausgesiebt, ebenso wie viele Fertiggerichte. Explizit nach hohen Proteinanteilen in Mahlzeiten zu suchen halte ich unterwegs für unnötig.

#Regel Nummer 1: Meide fettige Mahlzeiten! Nahrungsfett ist für den Körper sehr wichtig. Insbesondere für einen Sportler bieten essentielle Fettsäuren wichtige Funktionen im Körper. Sehr fettige Speisen haben in der Außer-Haus-Verpflegung leider oft eine allgemein schlechte Nährstoffzusammensetzung. Typische Beispiele wären Pommes + Fleischanteil, Currywurst, Pizza usw.. Viele dieser Gerichte sind kalorienbomben ohne großen Mehrwert – deshalb rate ich dir davon ab.

Ob du dir auch unterwegs einmal etwas gönnen kannst und nicht so sehr auf den Gesundheitsfaktor der Mahlzeit achtgeben musst hängt ganz von deiner täglichen Ernährung ab.

Ich empfehle dauerhaft gesund zu essen, um das eigene Belohnungssystem nicht auf fettige und süße Speisen zu programmieren! Viele sehr gesunde Mahlzeiten schmecken mir seit diesem Umdenken wesentlich besser als ein Stück Torte oder fettiges Essen. Auch unterwegs ist es möglich sind gesund zu ernähren.

 

>> Ich erstelle Dir Deinen besten Trainingsplan