Ohne Nährstoffe kein Muskelaufbau. Allerdings kommt es bei der Lebensmittelauswahl nicht nur auf die Quantität, sondern mehr auf die Qualität an. Die Frage nach einem „guten“ Lebensmittel für den Muskelaufbau ist recht subjektiv. Ich möchte dir meine Sichtweise auf dieses Thema erläutern und dir eine kleine Auswahl meiner Top-Lebensmittel für den Aufbau von Muskulatur nennen.

Gute Lebensmittel für den Muskelaufbau unterliegen bei mir gewissen Kriterien, die jedem selbst überlassen sind. Zum einen sollte das Lebensmittel möglichst umweltfreundlich sowie wenig mit Schadstoffen und anderen gesundheitsunfreundlichen Substanzen belastet sein. Bei Fleisch liegt mir in der Wertschöpfungskette eine tiergerechte Haltung am Herzen. Qualitativ hochwertiges Fleisch besitzt einen höheren Preis als das aus dem Discounter, die Preise sind allerdings meist nicht so weit auseinander wie viele denken. Du tust mit diesem Fleisch nicht nur deinem Gaumen etwas Gutes, sondern ebenso deinem gesamten Körper und deiner Umwelt. Ich esse gerne bewusst Fleisch und greife lieber einmal weniger zu tierischen Produkten, bevor ich das günstigste vom günstigen kaufe. Auch bei Gemüse achte ich möglichst auf regionale und saisonale Kost, allerdings bin ich hier nicht ganz so streng.

Kommen wir zu den Lebensmitteln, die ich dir empfehlen möchte

Lebensmittel #1 – Hähnchenbrust

Die meisten fleischessenden Sportler halten viel von der Hähnchenbrust. Das liegt vor allem daran, dass die Hähnchenbrust rund 23 Gramm Protein pro 100 Gramm Lebensmittel besitzt. Dazu kommen unter 1 Gramm Fett und natürlich keine Kohlenhydrate. Durch viele Mikronährstoffe ist die Hähnchenbrust ein wirklich gutes Lebensmittel für eine sportive Ernährung – auch hier sehr wichtig, die Qualität!

Lebensmittel #2 – Grünkohl

Grünkohl besitzt mit 4,5 Gramm recht viel Protein für ein Gemüse und mit über 110 mg eine ganze Menge an Vitamin C. Hinzu kommen viele Mikronährstoffe, die den Grünkohl zu einer wahren Mikronährstoffbombe machen. Ebenso der hohe Anteil an sekundären Pflanzenstoffen ist für deine Gesundheit von großem Vorteil

Lebensmittel #3 – Nüsse

Nüsse sind ein super Lieferant für gesunde Fettsäuren. Die pflanzlichen mehrfach ungesättigten Fettsäuren unterstützen das Abklingen von Entzündungen und bringen sich bei sehr vielen Prozessen im Körper ein – beispielsweise bei de Regulierung der Hormonsynthese und der Arbeit des Immunsystems. Nüsse bieten außerdem ebenfalls einen recht hohen Gehalt an Protein und vielen anderen Mikronährstoffen – Nüsse sind kleine Energiebomben.

Lebensmittel #4 – Forelle

Fisch ist allgemein sehr gesund. Auch hier ist die Frage der Herkunft und der Aufzucht wichtig, denn Fische aus Aquakulturen empfehle ich persönlich nicht, egal ob Bio oder nicht. Aus diesem Grund steht an dieser Stelle auch ein einheimischer Fisch, der regional gefangen werden und verarbeitet werden kann. Mit knapp 20 Gramm Protein pro 100 Gramm Fisch und rund 2,5 Gramm Fett ist dieser fettarme Fisch ein super Produkt für einen Sportler.

In diesem Artikel wollte ich dir einen Einblick in meine Top Lebensmittel + Kriterien geben, die ich gerne Sportlern empfehle. Es gibt natürlich noch eine große Liste an Lebensmitteln, die für Sportler gut geeignet sind und wie schon erwähnt ist die Auswahl auch immer eine Frage der Kriterien.

>> Ich erstelle Dir Deinen besten Trainingsplan