Beim Training der Rückenmuskulatur kommt es immer wieder zu ähnlichen Fehlern. Die meisten Fehler verhindern nicht nur das Wachstum der Muskulatur, sondern fördern häufig Verletzungen. Um effektiv Muskulatur aufzubauen und deinen Körper fit zu halten, empfehle ich dir die folgenden beiden Fehler zu vermeiden.

#Fehler Nummer 1: Die Trainingstechnik wird nicht richtig gelernt! Das Rückentraining hat für die meisten Sportler etwas mit Kraft und dem Bewegen von schweren Gewichten zu tun. Nicht nur Anfänger, sondern auch fortgeschrittene Sportler bewegen die Gewichte extrem unsauber und belasten dementsprechend die Muskulatur schlecht. Leider sehe ich insbesondere bei Übungen wie dem Klimmzug, Kreuzheben oder vorgebeugtem Rudern schlechte Ausführungstechniken mit zu hohen Gewichten. Schlechte Trainingsergebnisse, Stagnation und Verletzungen sind kurz- und langfristig die Folge. Auch bei der Rückenmuskulatur ist es sehr wichtig, die Zielmuskulatur bei der Ausführung zu spüren und nicht mit Schwung zu arbeiten. Mein Tipp: Nimm dir einmal in der Woche Zeit für ein Techniktraining mit leichtem Arbeitsgewicht. Verbessere durch dieses Training deine Ausführungen und ernte gute Resultate.

#Fehler Nummer 2: Meiden von schweren Übungen! Der zweite Fehler ist für einen zu geringen Trainingsreiz verantwortlich. Durch schwere Übungen, wie dem Kreuzheben oder Rudern, wächst die Rückenmuskulatur extrem effizient. Viele Sportler meiden allerdings schwere Übungen und bevorzugen leichte Übungen am Zugturm oder trainieren ihren Rücken mit einem zu geringen Volumen. Nach Monaten des Abrackerns sind leider immer noch keine richtigen Erfolge in Sicht. Ein Blick auf den Trainingsplan und die bewegten Gewichte geben einen schnellen Aufschluss. Die Rückenmuskulatur wird teilweise einseitig, allerdings viel häufiger zu leicht und ohne den Einsatz von Grundübungen trainiert. Mein Tipp: Baue das Rückentraining anhand von schweren Grundübungen auf und ergänze diese sinnvoll durch Isolationsübungen unterschiedlicher Rückenpartien – sodass dein gesamter Rücken trainiert und gereizt wird.

Im Bereich Training lassen sich viele Fehler einfach vermeiden, oft sind es Angewohnheiten, die von Beginn an falsch gemacht wurden. Versuche nicht nur dein Arbeitsgewicht voranzubringen, sondern ebenso deine Technik und verbessere nachhaltig deinen Trainingsplan.

 

 

>> Ich erstelle Dir Deinen besten Trainingsplan